About

TOKUNBO is the darling of the Folk Noir scene, with two solo albums and a musiography spanning five German Jazz Awards, multiple radio and TV interviews and a host of international tours. 

At the end of 2019 TOKUNBO has teamed up with NDR Radio Philharmonic Orchestra for the collaboration concert TOKUNBO and her Great American Songbook. She also recently scooped two new prestigious awards: Winner Best Female Artist International Acoustic Music Awards 2020 and Best Video UK Songwriting Contest 2018.

TOKUNBO released her much-acclaimed, solo-debut album Queendom Come in 2014. Queendom Come was described by Jazzthetik Magazine as ‚a wonderful album brim-full with catchy songs, sung by a stunningly beautiful voice’.  

Her latest album The Swan gained a grant from German government’s Initiative Musik Foundation and has received significant media and critical attention, particularly from the quality music press. ‚…one of the most masterfully produced albums from Germany. Wonderfully sung and played.‘ (Focus Online). 

TOKUNBO’s work has been particularly well received by the high-fidelity community The Swan becoming a demo album of choice within the HiFi industry.

The vinyl edition of The Swan sold out twice within a few months, and her forthcoming album, set to launch early 2021, is currently in the studio pipeline. 

Previously, TOKUNBO was the voice of Tok Tok Tok, with global tours and high-profile concerts with the NDR Pops Orchestra and the Babelsberg Filmorchestra as credits. Thanks to several TV guest appearances, amongst them the prestigious talk show‚ WDR Zimmer Frei and ARTE One Shot Not –

Tok Tok Tok shot from newcomer to household name in record time.

TOKUNBO has also performed alongside and supported an array of industry stars, from Gregory Porter to Dee Dee Bridgewater.

Über

Als Stimme von Tok Tok Tok blickt Tokunbo Akinro bereits auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. In 15 Jahren veröffentlicht die Acoustic-Soul-Band 13 Alben, tourt rund um den Globus und steht unter anderem mit dem Filmorchester Babelsberg sowie NDR Pops Orchestra auf der Bühne. Ausgezeichnet mit fünf German Jazz Awards, sowie dem Grand Prix SACEM fällt das Resümee entsprechend positiv aus, als sich die Gruppe in 2013 auflöst. Doch damit sollte längst nicht Schluss sein.

Als TOKUNBO erfindet sich die Sängerin kurzerhand neu und knüpft mit ihrem Solo-Debüt ‚Queendom Come‘ in 2014 nahtlos an die errungenen Erfolge an. Ihr erstes Album als Solo-Künstlerin zelebriert die Liaison ihrer außergewöhnlichen Stimme mit fragilen Gitarrenklängen und Arrangements von ungewöhnlicher Tiefe. Eine Entführung in dunkelschöne Klangwelten, die sie selbst als Folk-Noir bezeichnet. Kritiker und Fans sind gleichermaßen fasziniert von der Melange aus Mellow-Folk-Pop und Singer-Songwriter-Jazz. Die Transformation gelingt auch auf der Bühne – ihre Stimme wird von den schwebend-filigranen Songs getragen und schafft so intime Momente von eindrucksvoller Präsenz. In dieser Entschleunigung findet sie vollends ihre Identität als Solo-Künstlerin, ihr Zweitwerk avanciert rasch nach Veröffentlichung im Februar 2018 zum Kritiker-Liebling in Fachpresse und Radio-Feuilleton: „’The Swan‘ ist ruhig, entschleunigt, es ist der geworfene Anker in einer immer schneller werdenden Welt.“ bringt es die die Avalost Times auf den Punkt. „Ein frühes Singer-Songwriter-Juwel des Jahres“ schwärmt die Nachrichten-Agentur dpa, „wunderschöne erwachsene Popmusik ohne Kalkül, dafür mit ganz viel Seele.“ schreibt der NDR. Der Song ‚White Noise‘ gewinnt zudem den UK Songwriting Contest in der Kategorie ‚Bestes Video‘.

‚The Swan‘ wird zum Vorführ-Album der audiophilen HiFi-Szene und erfreut sich besonders unter Vinyl-Liebhabern großer Beliebtheit. Es ist kein Zufall, dass gerade klangaffine Hörer TOKUNBO für sich entdeckt haben. Die besondere Qualität ihrer Musik ist das Hier und Jetzt.
Ein Gegenentwurf zur immer stärkeren Beschleunigung des Zeitgeists und damit perfekt, um mit Kopfhörern in ferne Klangwelten einzutauchen.

Seit dem Frühjahr 2018 ist TOKUNBO mit ‚The Swan‘ bundesweit live auf Tournee. Im Folgejahr eröffnet sie mit der NDR Radiophilharmonie die Freistil-Saison im Kuppelsaal Hannover, 2020 gewinnt sie die International Acoustic Music Awards (IAMA) in der Kategorie ‚Best Female Artist‘ und beweist damit einmal mehr: Leise ist das neue Laut.

 

  • Tokunbo_6